Harry Potter und das verwunschene Kind

 Hey
Bald ist Weihnachten und da lässt der Stress in der Schule endlich nach. Ich hatte also endlich Zeit mal wieder eine Rezension zu schreiben.
Viel Spaß beim Lesen!

❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁

 
Titel: Harry Potter und das verwunschene Kind

Autor: J.K.Rowling, John Tiffany & Jack Thorne

Seitenanzahl: 300

Verlag: Carlsen

Preis:
- gebunden: 19,99
- eBook: 14,99

Hier geht's zur Leseprobe


❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁

 
Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.


❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁


 

Bei 'Harry Potter und das verwunschene Kind' handelt es sich nicht um einen gewöhnlichen Roman, sondern um ein Theaterskript, was ich sehr interessant und zugleich auch störend fand. Am Anfang hatte ich echte Probleme in den "Lesefluss" zu kommen. Nach einer Weile hatte ich mich allerdings soweit daran gewöhnt, dass die Geschichte relativ flüssig zu lesen war.

Ich habe lange auf die deutsche Ausgabe von 'Harry Potter und das verwunschene Kind' gewartet und bin nun etwas unschlüssig, wie ich es denn nun fand.

Das man mal wieder was aus Hogwarts hört, fand ich super und habe mich deshalb sehr auf das Buch gefreut. Neue Personen kommen kaum vor, was nicht sonderlich schlimm war, da man sich so voll und ganz auf die Geschichte konzentrieren konnte. Albus und Skorpius, die Kinder von Harry Potter und Draco Malfoy, spielen hier die Hauptrollen auch wenn es immer mal wieder Szenen mit Harry, Hermine, Ron etc gibt. Skorpius war mir gleich sympathisch. Bei Albus war ich mir da anfangs nicht so sicher. 
Generell kamen mir die Personen und die Handlung auf den ersten paar Seiten ziemlich oberflächlich vor, was sich aber dann, als die Geschichte richtig begann, legte. 


Insgesamt ist die Handlung spannend und geheimnisvoll, auch wenn mir manche Aktionen zu schnell gingen bzw nicht so genau ausgeführt waren, wie ich es aus den original Harry Potter Bänden kannte. 
Ich habe das Buch an einem Tag gelesen, was sicher an der Theaterfassung, die einfach nicht so umfassend wie ein Roman ist, und an dem Harry Potter Feeling lag, dass mich komplett in seinen Bann gezogen hat. Bei manchen Szenen hatte ich allerdings das Gefühl, in einer (guten) Fanfiction gelandet zu sein, die etwas hastig geschrieben war.

Auch wenn sich das bis jetzt ziemlich kritisch angehört hat, fand ich das Buch sehr schön und fesselnd. Die Geschichte war spannend und man konnte nicht einmal daran denken, das Buch aus der Hand zu legen.


❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁❁



 
Eine gelungene, wenn auch knapp gehaltene, Fortsetzung aus dem Harry Potter Universum. Mir hat die Geschichte gut gefallen und ich werde sie sicher mal wieder lesen.
  
Ich vergebe Sterne.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen